Fortbildungsangebot Spielsuchtprävention im Sportverein

Da in Deutschland die meisten Jugendlichen (trotz gesetzlichem Verbot) Erfahrungen mit Glücksspielen machen, Sportwetten gerade für Sportlerinnen und Sportler immer attraktiver werden und schon Heranwachsende teilweise die Kontrolle über ihr Spielverhalten verlieren, entwickelte die Aktion Jugendschutz Bayern ein MultiplikatorInnenkonzept zur Spielsuchtprävention im Sportverein:

„Voller Einsatz - Damit Sport nicht zum Glücksspiel wird!“

In einer dreistündige Fortbildung lernen Mitarbeiter aus Sportvereinen (Trainer, Jugendleiter…) und Jugendarbeit den Workshop „Voller Einsatz“ im Sportverein durchzuführen. In diesem einstündigem Workshop setzen sich sowohl die Leitungen als auch die Teilnehmenden mit viel Spaß und Aktion mit Glücksspielen auseinander. Die in dem Workshop angewendeten Methoden sind einfach zu erlernen und erfordern keine besonderen Vorkenntnisse.

Bis Mitte 2018 wird die Maßnahme wissenschaftlich begleitet. In diesem Zeitraum erhalten die Workshopleitungen bei Teilnahme an der Befragung pro Workshop ein Honorar von 100 Euro.

Am Mittwoch den 11. Oktober 2017 findet von 18 bis 21 Uhr eine kostenlose Fortbildung in Bayreuth statt. Anmeldeschluss ist der 02.Oktober 2017. Nähere Informationen und Anmeldung
 

Alternativ sind bei einer Teilnehmeranzahl ab 6 Personen auch Inhouse-Schulungen möglich. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Daniel Ensslen
Referent für Prävention gegen Glücksspielsucht
Aktion Jugendschutz Bayern e.V.
Tel: 089-12 15 73-19
Mail: ensslen@aj-bayern.de
www.bayern.jugendschutz.de