Willkommen

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist die zentrale Schnittstelle aller an der Prävention, Suchthilfe und Suchtforschung bei Glücksspielsucht beteiligter Organisationen und Akteure. Beteiligt an ihrer Organisation sind die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), das IFT Institut für Therapieforschung und der Betreiberverein der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern e.V. Die LSG wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege finanziert, ist nicht weisungsgebunden und arbeitet fachlich unabhängig.

Pressemitteilung der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern

Am 1. Juli tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Ist das neue Regelwerk Fluch oder Segen für Menschen mit einem problematischen Spielverhalten?

Konrad Landgraf, Geschäftsführer der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern, hat dazu eine klare Position.

Welche, lesen Sie in dieser Pressemitteilung

Bayerischer Landtag im Blick

Hier können Sie die Zweite Lesung zum Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland und des Spielbankengesetzes anschauen.

Und hier geht es zum Entwurf, dem schließlich auch zugestimmt wurde,

Pressemitteilung der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern: Neue Video-Beratung startet

Nach wie vor hält Corona die Welt in Atem und verändert nahezu alle Bereiche unseres täglichen Lebens. Wir tragen Masken, halten Abstand zueinander, kaufen verstärkt im Internet ein und arbeiten im Home- oder Mobile-Office. Besonders das Thema Video-Conferencing hat immens an Bedeutung gewonnen – auch für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG). Um Menschen mit glücksspielbezogenen Problemen auch während Corona und danach beraten zu können, hat die LSG mit der Online-Beratungsplattform PlayChange bereits letzten Sommer reagiert.

Nun kommt mit einer Video-Beratung ein neues Modul hinzu, das über www.playchange.de schnell und einfach zu erreichen ist.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.

Newsletter 1/2021: Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt den brandneuen LSG-Newsletter mit zahlreichen Informationen über die aktuellsten politischen Entwicklungen im Bereich Glücksspiel, unsere Forschungs- und Praxistransferprojekte, das Thema Jugendschutz, den Betroffenenbeirat Stimme der SpielerInnen und ganz allgemein über unsere neuesten Beratungsangebote und die Arbeit in der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern.

Hier kostenlos lesen

Der neue Glücksspielstaatsvertrag nimmt die letzte Hürde

Am gestrigen Mittwoch hat Sachsen-Anhalt dem neuen Glücksspielstaatsvertrag zugestimmt. Das Bundesland war die letzte Hürde, der neue Staatsvertrag wird also aller Voraussicht nach im Juli in Kraft treten. 

Mehr dazu in den Artikeln der Süddeutschen Zeitung und der FAZ.