Willkommen

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist die zentrale Schnittstelle aller an der Prävention, Suchthilfe und Suchtforschung bei Glücksspielsucht beteiligter Organisationen und Akteure. Beteiligt an ihrer Organisation sind die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), das IFT Institut für Therapieforschung und der Betreiberverein der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern e.V. Die LSG wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege finanziert, ist nicht weisungsgebunden und arbeitet fachlich unabhängig.

Stellenangebot: Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (FH), Dipl./BA

Der Betreiberverein der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern e.V. sucht für die Geschäftsstelle der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) ab dem 01.04.2019

eine/einen Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (FH), Dipl./BA

in Vollzeit oder Teilzeit als Elternzeitvertretung befristet bis 31.12.2019 (eventuell ist eine Weiterbeschäftigung in Teilzeit ab dem 01.01.2020 möglich)

Mehr dazu

Ein Jahr Betroffenenbeirat

Der „Betroffenenbeirat Bayern Stimme der SpielerInnen“ feiert im Januar seinen ersten Geburtstag. Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) gratuliert den zehn Mitgliedern herzlich zu diesem Jubiläum und bedankt sich für ihre wertvolle Arbeit und Unterstützung.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung.

Basisschulung "Grundlagen der Glücksspielsucht" am 28.03.2019 in Nürnberg

In unserer etablierten Basisschulung vermitteln wir Ihnen grundlegende und an den Bedürfnissen der Praxis orientierte Einblicke in das Thema Glücksspielsucht. Der erste Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über die Aufgaben und Struktur der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) sowie grundlegende Informationen zum Glücksspielen, zu rechtlichen Rahmenbedingungen und zu Glücksspielangeboten.

Im zweiten Vortrag werden die Definitionskriterien einer Sucht im Allgemeinen dargestellt. Anschließend wird das Suchthilfesystem für pathologische Glücksspielerinnen und Glücksspieler aufgezeigt. Nach einer kurzen Pause erhalten Sie abschließend einen Überblick über das Störungsbild sowie die Ursachen und Folgen der Glücksspielsucht.

  • Wann: 28.03.2019
  • Wo: Rathaus Nürnberg, Zimmer 45, Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg, 13:30-17:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das ausführliche Programm finden Sie im Flyer.

Aktualisiertes Factsheet für die Presse

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern hat ihr Factsheet für die Presse aktualisiert. Hier geht es zur Ansicht

Stellenangebot: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w), 50%-Stelle

Die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS sucht einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m) aus dem Sucht-/Gesundheitsbereich für den Bereich des pathologischen Glücksspiels im Rahmen der Landesstelle Glücksspielsucht, die als zentrale Schnittstelle aller an der Prävention, Suchthilfe und Suchtforschung beteiligten Organisationen und Akteure dient.

Für die Teilzeitstelle (20,03 Stunden/Woche) ist eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung erforderlich.

Alle Informationen entnehmen Sie bitte dem Stellenangebot der BAS, das Sie hier finden.