Versorgungsangebot für Personen mit problematischem Glücksspielen

Informationen zu ambulanten und stationären Beratungs- und Behandlungseinrichtungen werden vorgestellt, einschließlich der Anzahl spezialisierter Fachkräfte und Behandlungsplätze.
 

Das Versorgungsangebot für die von Glücksspielproblemen Betroffenen ist seit Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags im Jahr 2008 stetig verbessert worden. In Bayern wurde, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesund-heit und Pflege im Rahmen der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG), mit dem Aufbau von Fachstellen und der Etablierung des „Kompetenznetzwerks Glücksspielsucht“ ein möglichst flächendeckendes Versorgungsangebot ange-strebt. In diesem Beitrag soll das aktuell bestehende Versorgungsangebot in Bay-ern dargestellt werden.

PDF-Datei des aktuellen Berichts öffnen

PDF-Datei des Berichts aus 2016 öffnen

PDF-Datei des Berichts aus 2012 öffnen