ab 2018

Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG)

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist die zentrale Schnittstelle aller an der Prävention, Suchthilfe, Suchtforschung und Beratung bei Glücksspielsucht beteiligter Organisationen und Akteure. Beteiligt an der LSG sind die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), das IFT Institut für Therapieforschung und der Betreiberverein der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern e.V. Die LSG wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege finanziert, ist nicht weisungsgebunden und arbeitet fachlich unabhängig.

Stellenangebot: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sucht- und Gesundheitsbereich

Für den Bereich des pathologischen Glücksspielens im Rahmen der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern sucht die Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS für die Geschäftsstelle in München möglichst ab sofort als wissenschaftlichen Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • einen Psychologen/eine Psychologin oder
  • einen Sozialpädagogen/eine Sozialpädagogin (oder vergleichbare Qualifikation)
  • in Teilzeit (20,03 Stunden/Woche) 
  • mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung

Die komplette Stellenanzeige finden Sie hier.

Betroffenenbeirat Bayern Stimme der SpielerInnen bezieht Stellung zur Glücksspielwerbung

Der Betroffenenbeirat Bayern Stimme der SpielerInnen hat sich heute mit einer Stellungnahme zur Glücksspielwerbung an die Arbeitsgruppe für die Erstellung der Nebenbestimmungen zur Werbung nach dem GlüStV 2021 gewandt. Die Mitglieder des Beirats bitten die Verantwortlichen - passend zur jetzigen Jahreszeit - „mal in sich zu gehen und sich zu besinnen“.

Zur Stellungnahme

 

Öffnungszeiten der LSG über die Feiertage

Die Geschäftsstelle der LSG ist vom 24.12.2021 bis einschließlich 02.01.2022 nicht besetzt.

Wenn Sie während dieser Zeit Hilfe oder Beratung benötigen, können Sie sich (werktags) an das Beratungsteam unserer Online-Beratungsplattform PlayChange wenden. Oder Sie nutzen die kostenlosen Hotlines der BZgA unter 0800 137 27 00 oder der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht in Nordrhein-Westfalen unter 0800 077 66 11. Diese sind zum Teil auch an den Feiertagen erreichbar.

Jahresreport 2020 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder ist erschienen

Der Jahresbericht 2020 mit aktuellem Deckblatt

Der Jahresreport 2020 der Glücksspielaufsichtsbehörden ist am 6. Dezember 2021 durch das Hessische Ministerium des Innern und für Sport veröffentlicht worden. Der Bericht ist der siebte Teilbericht zur ökonomischen Analyse des deutschen Glücksspielmarktes und gibt einen Überblick über das Angebot und die Größenordnung der Segmente im erlaubten und unerlaubten deutschen Glücksspielmarkt.

Mehr dazu

Neue Methodenbox aus der Reihe aj-Praxis

Was geht – Spiel meines Lebens“ ist ein interaktives Spiel für Heranwachsende ab 12 Jahren zur Förderung von Lebenskompetenz und Resilienz unter Berücksichtigung jugendrelevanter Themen. Das Spiel ist eine Bereicherung für alle Orte, an denen sich Jugendliche aufhalten. Probieren Sie es einfach mal aus.

Mehr dazu