Aktuelles

Bundesweiter Aktionstag gegen Glücksspielsucht 2018

Am 26. September 2018 findet der bundesweite Aktionstag gegen Glücksspielsucht statt. Thematischer Schwerpunkt in diesem Jahr: Werbung für Glücksspiele.

Wie in den Vorjahren nimmt die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern gemeinsam mit Fachstellen aus ihrem Kompetenznetzwerk Glücksspielsucht in zahlreichen Städten im Freistaat wieder daran teil und macht auf die Problematik aufmerksam.

Hier finden Sie alle bayerischen Aktionen.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung der Landesstelle. 

Diakonie Rosenheim: Sozialpädagogin/Sozialpädagoge gesucht

Die Fachstelle Glücksspielsucht in Rosenheim sucht zum 1. Oktober eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädogegen (Teilzeit, 20 Stunden pro Woche). 

Alle Informationen finden Sie hier.

PlayOff – DAS Update unserer Erfolgs-App ist da!

Wir haben PlayOff, unsere kostenfreie App für Nutzerinnen und Nutzer von Glücksspielen, die ihr Spielen entweder komplett beenden oder besser kontrollieren möchten, weiterentwickelt. Die Erfolgsgeschichte geht in eine weitere Runde! 

Die seit 24. August 2018 verfügbare neue Version enthält zahlreiche inhaltliche und technische Verbesserungen, beispielsweise eine erleichterte Menüführung, mehr Möglichkeiten bei der Zielauswahl sowie einen Passwortschutz, bzw. eine Fingerabdruck-Sperre (optional). Außerdem haben wir kleinere Fehler behoben, vereinzelt Texte angepasst und im Wochenplan einen Info-Button mit Erklärungen zu den empfohlenen Aktivitäten eingerichtet. 

PlayOff wird seit dem 22. Juni 2016 in den App-Stores von Google und Apple kostenlos zum Download angeboten. Seither wurde die App rund 5.600 Mal heruntergeladen (Stand 27.08.2018).

PlayOff basiert auf verhaltenstherapeutischen Methoden und bietet zahlreiche Features wie eine Tagebuchfunktion, einen Wochenplan und eine Auswertung des eigenen Spielverhaltens.

Mehr Infos und Download: hier klicken.

Stellenausschreibung IFT Institut für Therapieforschung

Das IFT Institut für Therapieforschung (www.ift.de) in München besetzt ab dem 01.10.2018 im Rahmen seiner Forschungstätigkeiten im Bereich Glücksspielverhalten eine Teilzeitstelle. Die Bezahlung orientiert sich an TVöD 13 für wissenschaftliche Mit-arbeiter im Umfang von 50% zuzüglich einer Altersvorsorge gemäß VBLU. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2019.

Das IFT ist ein unabhängiges Forschungsinstitut im Bereich der Suchtforschung. Aufgabenschwerpunkt des Instituts ist die Forschung zu substanzbezogenen Störungen (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente und Tabak) sowie Pathologischem Glücksspielen.

Mehr dazu

Comenius-EduMedia Siegel für „Von der Suche nach Glück zur Glücksspielsucht“

Im Rahmen des Comenius-EduMedia-Award 2018 erhielt der Lehr-Dokumentarfilm mit Begleitmaterial „Von der Suche nach Glück zur Glücksspielsucht“ von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI) 2018 die Comenius-EduMedia-Auszeich­nungen für exemplarische digitale Bildungsmedien.

Mehr dazu

Voller Einsatz - Spielsuchtprävention im Sportverein

Fortbildung für MultiplikatorInnen aus Sport und Jugendarbeit am 22.09.2018 von 10 bis 14 Uhr in Nürnberg

Mehr dazu

Neue Homepage für Voller Einsatz

Für das Multiplikatorenprojekt zur Spielsuchtprävention im Sportverein „Voller Einsatz – Damit Sport nicht zum Glücksspiel wird!“ gibt es jetzt eine Homepage.

Mehr dazu

Poster-Nachlese zum 9. Bayerischen Fachkongress Glücksspiel

Eines der Highlights beim diesjährigen Fachkongress Glücksspiel, bei dem die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ihr 10-jähriges Jubiläum feierte, war unsere Poster-Ausstellung, die unsere Struktur, unser Netzwerk, unsere Angebote und ausgewählte Meilensteine unserer Arbeit zeigt. Wer am Fachkongress keine Gelegenheit hatte oder erst gar nicht teilnehmen konnte, kann sich die Poster hier in Ruhe noch einmal online ansehen.

Hier geht es zu den Postern.

Das war der 9. Bayerische Fachkongress Glücksspiel

Am 27. juni 2018 hat die Landesstelle Glücksspielsucht im Rahmen des 9. Bayerischen Fachkongresses Glücksspiel ihr 10-jähriges Bestehen gefeiert. Der Kongress war mit 145 Teilnehmenden wie in den Jahren zuvor komplett ausgebucht. Nach den Vorträgen am Vormittag fanden am Nachittag fünf parallele Workshops statt.

Im Anschluss und zum Abschluss dieses erfolgreichen Kongresses fand ein Empfang statt, bei dem Ministerialdirektorin Ruth Nowak, Amtschefin im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern zum 10-jährigen Jubiläum beglückwünschte und in ihrer Rede die gute Zusammenarbeit mit und die Wichtigkeit der Arbeit der Landesstelle bestonte.

Auch die leitende Ministerialrätin Susanne Numberger vom Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration gratulierte in ihrem Grußwort zum 10-jährigen Jubiläum der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern. 

Hier geht es zu den Bildern auf Facebook (es wird kein Facebook-Account benötigt, um die Bilder ansehen zu können).

Von den Referentinnen und Referenten freigegebene Vorträge, Folien und Präsentationen finden Sie demnächst in der Nachlese der Bayerischen Akadamie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS.

Neu im Shop - der Minze-Drop!

Als Ersatz für unsere Glückskekse haben wir nun Pfefferminzdrops als neues Give-away in unserem Webshop

Hinweis zur Bestellung: Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Lieferung und Versand.

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.