Kurzmeldungen

Dienstag, 10. Januar 2017
Klage gegen Gauselmann-Tochter
Mittwoch, 21. Dezember 2016
Im Sog der blinkenden Lichter...
Montag, 19. Dezember 2016
Glücksspiel: Kontrolle wiedererlangen

Kooperationspartner

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) 

 www.bas-muenchen.de

IFT Institut für Therapieforschung
 www.ift.de

Betreiberverein der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern 
für die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern e.V.
 www.freie-wohlfahrtspflege-bayern.de

Mit freundlicher Genehmigung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) © Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

SELBSTHILFE - SO GEHT'S

 

Leiden Sie oder Ihre Angehörigen unter einer Glücksspielsuchtproblematik? Möchten Sie sich mit anderen Menschen in ähnlicher Lebenssituation über die Problematik und Verbesserungsmöglichkeiten austauschen?

 

In Selbsthilfegruppen kann in einer unterstützenden Gemeinschaft an der eigenen Lebensproblematik gearbeitet und damit Resignation und Isolation überwunden werden. Durch den Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Hilfe stärkt die Gruppe zudem den Einzelnen. Weitere Gründe für den Besuch einer Selbsthilfegruppe beschreibt die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) in ihren Faltblättern für  Betroffene und für  Angehörige.

 

Unter „ Gruppe finden“ können Sie nach Angeboten von bestehenden Selbsthilfegruppen in Bayern – sowohl speziell für Betroffene einer Glücksspielsuchtproblematik, als auch für mitbetroffene Angehörige – suchen. Wohnen Sie in einem anderen Bundesland, können Sie  hier nach Gruppenangeboten in Ihrer Nähe suchen. Auch online gibt es viele Austauschmöglichkeiten, Adressen finden Sie unter „ Selbsthilfe interaktiv“.

 

Sollten Sie in Ihrer Region keine Gruppe speziell für Menschen mit Problemen mit Glücksspielen, bzw. für deren Angehörige finden, dann können Sie sich an eine  Selbsthilfekontaktstelle oder an eine der  Suchtselbsthilfeorganisationen in Deutschland wenden und sich dort über Alternativen informieren. Einige der Gruppen für Betroffene von anderen Abhängigkeitserkrankungen (z.B. von Alkohol) nehmen auch Betroffene einer Glücksspielsucht und/oder ihre Angehörigen auf. Die besprochenen Themen und Probleme ähneln sich weitgehend, so dass alle Beteiligten in der Regel auch von „gemischten Gruppen“ profitieren können.

 

Sollten Sie Interesse haben, selbst eine Gruppe zu gründen, oder leiten Sie bereits eine Selbsthilfegruppe, erhalten Sie unter „ Gruppe organisieren“ nützliche Informationen sowie Beratungs-und Unterstützungsmöglichkeiten. Auch wenn Sie sich als professionelle Einrichtung mehr im Bereich Selbsthilfe engagieren wollen, finden Sie hier wichtige Hinweise.

 

Die Inhalte dieses Kapitels sind teilweise von der Website und den Materialien und mit freundlicher Genehmigung der  Selbsthilfe Koordination Bayern (SEKO) übernommen worden.

 

Materialien

Über das Bestellsystem der Landestelle Glücksspielsucht in Bayern können alle derzeit hier verzeichneten und lieferbaren Medien und Materialien bestellt werden. Abgabe und Versand der Materialien erfolgen innerhalb Bayerns in der Regel kostenlos. Bei Bestellung größerer Mengen behalten wir uns im Einzelfall eine Entscheidung über die mögliche Stückzahl vor. 

Außerhalb Bayerns können Materialien an Personen und Einrichtungen nur nach Absprache geliefert werden. 

 

Lieferung nur solange der Vorrat reicht.

 

Zum Shop ...

 

Aus unserem Sortiment

Tasche mit Aufdruck 
„Verspiel nicht dein Leben“ 
in blau

Der LSG Bayern Newsletter

Auf dieser Seite können Sie unseren Newsletter abonnieren. Sie erhalten dann die neuesten Meldungen rund um das Thema Glücksspielsucht direkt in Ihr Postfach.

 

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

PlayOff

PlayOff - Die APP für Spieler

Hier erfahren Sie mehr über unsere brandneue App und finden die passende Version für Ihr Smartphone.

 

Zu PlayOff