Aufgaben

Die Aufgaben der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern sind: 

  • Die Funktion als zentrale Anlaufstelle für alle Belange rund um das Thema Glücksspielsucht in Bayern
  • Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die suchtspezifischen Risiken von Glücksspiel
  • Die flächendeckende, bayernweite Bereitstellung von Hilfsangeboten in Form von Fachstellen für Glücksspielsucht und Präventionsmaßnahmen sowie deren Begleitung und inhaltliche Ausrichtung
  • Die Bereitstellung von Qualifizierungsmöglichkeiten der Mitarbeiter von Suchtberatungsstellen und komplementären Einrichtungen
  • Die Evaluation des Glücksspielstaatsvertrage.
  • Forschung, umfassendes Monitoring und Sammlung epidemiologischer Daten, wissenschaftliche Expertise und Beratung sowie Interventionsforschung
  • Die Vernetzung von Praxis und Forschung
  • Der Transfer der Ergebnisse in Politik und Praxis
  • Der Aufbau und die Koordination von Selbsthilfeangeboten 
  • Die Förderung der trägerübergreifenden Kooperation zwischen den verschiedenen in diesem Bereich tätigen Berufsgruppen und Institutionen
  • Die Bildung eines Expertennetzwerkes
  • Die Optimierung und Qualitätssicherung der Früherkennungs- und Versorgungsstrukturen