Aktuelle Meldungen LSG

Bündnis gegen Sportwetten-Werbung (BgSwW) startet heute offiziell

Heute um Punkt 10 Uhr startet das Bündnis gegen Sportwetten-Werbung. Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist Bündnispartner, unterstützt das Bündnis nach besten Kräften und wünscht einen guten Start! 

Hier geht es zur Website: Bündnis gegen Sportwetten-Werbung

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung

„Alles oder Nichts“ vom ReplayTheater

Eine Reality-Soap über Freundschaft und Glücksspiel zum Mitdenken und Mitmachen

Am 11.07.2022 waren Video-Künstlerin Andi Macht und Produzentin Nick Tech
an der Mittelschule in Metten. Die achten Klassen hatten super Ideen für den
neuen You-Tube-Channel „Alles oder Nichts“ -  rund ums Thema Glücksspiel-Prävention
und erarbeiten interaktiv viele Vorschläge, wie es raus geht aus der Glücksspiel-Falle.

Mehr dazu

Das war der Fachkongress Glücksspiel

Unser 12. Bayerischer Fachkongress Glücksspiel war wieder ein voller Erfolg. Sogar der Staatsminister des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, beehrte uns mit seiner Anwesenheit und einem Grußwort. In diesem betonte er die Wichtigkeit der Prävention von Glücksspielsucht und die Hilfe für Betroffene und Angehörige. Er würdigte die Arbeit der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) als "unverzichtbaren Beitrag" in diesem Feld.

Mehr dazu

12. Bayerischer Fachkongress Glücksspielsucht am 13. Juli in München

Über zwei Jahre Corona-Pandemie haben die Welt verändert. Die Art, wie wir arbeiten, kommunizieren, die Freizeit gestalten und einkaufen, vieles ist nicht mehr, wie es vor Corona war. Haben diese zwei Jahre auch die Glücksspiellandschaft verändert? Welchen Belastungen sind Kinder ausgesetzt, die in Familien leben, in denen ein Elternteil glücksspielbezogene Probleme hat? Und was ist unter Genderaspekten in der Beratung und Behandlung von Menschen zu berücksichtigen, die ein Problem mit übermäßigem Glücksspiel entwickelt haben? Diese und viele weitere Fragen beantworten Expertinnen und Experten vormittags beim 12. Bayerischen Fachkongress Glücksspielsucht, der am 13. Juli in München stattfindet.
 

Für weitere Informationen lesen Sie die komplette Pressemitteilung und das Programm

Hier geht´s zur Anmeldung 

Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL): Hinweisportal ist ab sofort nutzbar

Die GGL hat das Hinweisportal (Info-Seite) zur Meldung von unerlaubtem Glücksspiel beziehungsweise für Beschwerden zur Werbung für Glücksspiel freigeschalten. 

Direkt auf das Hinweisportal kommen Sie über diesen Link.

Referat „Glücksspielrechtliche Übergangsaufgaben“ im Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt zieht nach einem Jahr Bilanz

Vor einem Jahr startete in Sachsen-Anhalt das Referat „Glücksspielrechtliche Übergangsaufgaben“ im Landesverwaltungsamt mit seiner Arbeit. Grundlage dafür ist der am 12. März 2020 durch die Ministerpräsidentenkonferenz beschlossene Staatsvertrag zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (Glücksspielstaatsvertrag 2021 – GlüStV 2021).

 

Ziel war es unter anderem, das bislang illegale Glücksspielwesen im Internet zu legalisieren. Doch bis die neue Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) vollumfänglich und ordnungsgemäß einsatzbereit ist, gibt es noch viel zu tun. Aufgaben, die das Landesverwaltungsamt unter anderem im Moment noch übernimmt, nun aber im Verlauf der kommenden Monate schrittweise an die GGL übergeben will. Doch nicht nur über die zahlreichen Aufgaben wird in der Pressemitteilung berichtet, sondern auch über die Anzahl der gestellten und zum Teil auch bereits abgelehnten Anträge zur Erteilung einer Glücksspielerlaubnis. 

 

Lesen Sie hier nun die Pressemitteilung. 

Komplett überarbeitet: die LSG-Literaturempfehlungen

Die Kolleginnen und Kollegen der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern haben ihre Literaturempfehlungen komplett überarbeitet und um Videos, Podcasts, Bücher von Betroffenen und viele weitere spannende und informative Themen ergänzt. Ein Blick darauf lohnt sich für alle Interessierten, aber auch für Betroffene und Angehörige.

Literaturempfehlungen öffnen

GlücksKIT: Manual jetzt bestellen

GlücksKIT ist ein Manual für die Beratung von Angehörigen von Personen mit problematischem oder pathologischem Glücksspielverhalten. Im Laufe von drei Sitzungen können Themenbausteine wie das Suchen und Finden weiterer Hilfen, Geldmanagement oder auch das Verhalten gegenüber der betroffenen Person besprochen werden.

 

Bei Interesse an GlücksKIT melden Sie sich bei bas@bas-muenchen.de. Die Kolleginnen und Kollegen der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS senden Ihnen gerne das Manual zu.

LSG startet türkischsprachige Online-Beratung für Menschen mit glücksspielbezogenen Problemen

Ab Juni bietet die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) über die hauseigene Online-Beratungsplattform www.playchange.de eine Mail-, Chat- und Telefonberatung in türkischer Sprache an. Die bereits seit 2011 bestehende türkischsprachige Telefon-Hotline bleibt weiterhin aktiv. Konrad Landgraf, Geschäftsführer der LSG, erklärt die Wichtigkeit des neuen Hilfeangebots: „Menschen mit türkischem Migrationshintergrund sind in Deutschland gemessen am Bevölkerungsanteil überproportional häufig von Glücksspielproblemen betroffen. Deshalb war es uns wichtig, unser Beratungsportfolio dahingehend zu erweitern.“ Hilfesuchende sind über die Mail-Beratung nicht an feste Sprechzeiten gebunden. Sie können sich zeitlich völlig unabhängig, also asynchron, an die LSG wenden. So wird der Kontakt zum Berater für türkischsprachige Hilfesuchende wesentlich erleichtert.

 

Komplette Pressemitteilung

Out now - jetzt den brandneuen LSG-Newsletter lesen

Der neue LSG-Newsletter ist soeben erschienen. Und er bringt wieder jede Menge spannende Themen und Geschichten rund um das Thema Glücksspielsucht. 

 

Jetzt lesen.